Schriftzug - www.taigaleben.de

In idyllischer Lage

liegt das Dorf Srednjaja Oljokma inmitten der Taiga am Fluss Oljokma und ist umgeben von bewaldeten Hügelketten. Die Oljokma hat glasklares, trinkbares Wasser und fließt durch eine herrliche, abwechslungsreiche Landschaft. Auf den Inseln und Kiesstränden kann man hervorragend zelten und baden. Das Wasser ist im Sommer nicht sehr kalt, schätzungsweise um die 17 Grad. Unweit des Dorfes mündet der Fluss Tungir in die Oljokma. In der Umgebung gibt es viele Seen. Die Gewässer sind fischreich, die Wälder zu den entsprechenden Jahreszeiten voller Beeren und Pilze. In den Wäldern leben Bären, Elche, Hirsche, Moschustiere, Rentiere, Schneehasen, Zobel und andere Tiere.

 

Srednjaja Oljokma Srednjaja Oljokma

Knapp 80 Menschen bewohnen den sehr abgeschiedenen Ort. In der eisfreien Zeit ist er nur
auf dem Wasserweg per Boot zu erreichen und im Winter per Auto auf dem Winterweg über gefrorene Flüsse und durch verschneite Taiga.  

 

Es gibt einen kleinen Laden, der einmal im Monat beliefert wird, aber man weiß nie, was es gerade gibt oder nicht gibt.

 

Ein Dieselgenerator liefert von morgens 8 Uhr bis nachts 1 Uhr Strom. Man kann die gleichen Geräte und Stecker wie in Deutschland  benutzen.

 

Es gibt kein Telefonnetz. Der nächste Arzt bzw. ein Krankenhaus befindet sich rund 300 km entfernt.

 

Die Zeitverschiebung zu Deutschland beträgt +7 Stunden.